Donnerstag, 19. September 2013

"Fang an, zu denken!"

Sobald ein Reichsideologe einen Blog-Eintrag kommentiert oder man mit einem solchen eine Diskussion anfangen will, kommt dieser immer irgendwann mit der Aussage, man solle nicht alles glauben, was man so in den "bösen BRD-Systemmedien" liest und man endlich anfangen soll, selbst zu denken.
Ich finde diese Aufforderung furchtbar. Natürlich bin ich der Lage, selbstständig zu denken und bin eben dadurch zu dem Schluss gekommen, dass die Reichsideologen (sehr gefährlichen) Unsinn erzählen. Ich bin der Ansicht, dass solche Leute nur wollen, dass man so denkt, wie sie es vorgeben - alles andere ist falsch und "gezielte Desinformation". Weiterhin kann man sagen, dass diejenigen, die mit solchen Aufforderungen kommen, sich immer nur aus denselben Quellen informieren und unüberlegt nachplappern, was ihnen ihre geistigen Führer vorgeben.

Kommentare:

  1. p.s. zunächst wurden nur verwaltungen von den alliierten gegründet worden, die sich staat N E N N EN,
    (pers. anm.n i c h t sind!)


    http://www.verfassungen.de/de/bw/wuerttemberg-baden/proklamation2-45.htm

    Artikel I. Innerhalb der Amerikanischen Besatzungszone werden hiermit Verwaltungsgebiete gebildet, die von jetzt ab als Staaten bezeichnet werden; jeder Staat wird eine Staatsregierung haben. Die folgenden Staaten werden gebildet:

    AntwortenLöschen
  2. @ anonym: Du solltest es auch mal mit selbst denken versuchen, dann würdest du merken, dass das, was du da geschrieben hast, längst nicht mehr aktuell ist.

    AntwortenLöschen
  3. Schreib mal was Neues. Ein Beitrag 2014, kein Beitrag 2015...

    AntwortenLöschen
  4. @Patrick Lassan, beweisen Sie doch einfach mal, mit Fakten, dass es nicht aktuell ist. Als Fakten hierbei bezeichne ich offenkundige Tatsachen. Offenkundige Tatsachen sind z.B. geschriebene Verträge, Gesetze etc pp. Kurzum alles was man aus seriösen und somit offiziellen Quellen erfahren kann. Ich mache mal den Anfang mit GVG § 15. Dieser ist weggefallen, wurde gestrichen -> existiert nicht mehr. In der alten Fassung des § 15 GVG stand folgendes: "Alle Gerichte sind Staatsgerichte". Nun frage ich Sie, wenn der Staat keine Staatsgerichte hat, in was für einem Staat haben wir dann? Wie wird Recht gesprochen?

    AntwortenLöschen